Filme: »Lara« (2019)

DAS KONZERT (»Lara« – D 2019/Regie: Jan-Ole Gerster) In „Oh Boy“ (2012) irrte Tom Schilling ziellos durch Berlin. In „Lara“ hat er sein Ziel in der Hauptstadt erreicht. Victor ist Pianist geworden, steht kurz vor einem „ausverkauften“ Konzert, auf dem er seine ersten Eigenkompositionen vorstellen will und hat für das Ziel gelitten. Die Mutter (Corinna Harfouch).... Weiterlesen →

Monatstagebuch: Oktober 2019

Erinnerungen, die bleiben "La Jetée" (F 1962/Regie: Chris Marker) "2 ou 3 choses que je sais d'elle" (F 1967/Regie: Jean-Luc Godard) "Capricorn One" (USA, GB 1978/Regie: Peter Hyams) "Stalker" (UdSSR 1979/Regie: Andrej Tarkowskij) "The Fog" (USA 1980/Regie: John Carpenter) "The Hit" (GB 1984/Regie: Stephen Frears) "Santa Sangre" (MEX, I 1989/Regie: Alejandro Jodorowsky) "The Pillow Book"... Weiterlesen →

Filme: »Parasite« (2019)

NICHT ERRIECHEN KÖNNEN (»Gisaengchung« – KOR 2019/Regie: Bong Joon-ho) Bong Joon-ho wendete sich mit einem Brief an die Presse. Er bat („inständig“) um spoilerfreie Rezensionen ab dem Zeitpunkt der Handlung, „nachdem der Bruder und die Schwester beginnen, als Nachhilfelehrer zu arbeiten“. Den automatisch aufkeimenden Verdacht, dass sein Film „Parasite“ von einer großen Wendung am Ende... Weiterlesen →

Filme: »Joker« (2019)

BITTE LÄCHELN! (»Joker« – USA 2019/Regie: Todd Phillips) Eine tiefgehende Verbindung besteht zwischen den beiden. Aber diesmal braucht der Joker nicht die Fledermaus. Beide müssen in ihre Rolle erst hineinwachsen, in die sie gezwungen werden. Der Joker hat sich die Schminke weggewischt und heißt (jetzt) Arthur Fleck (Joaquin Phoenix), während die Fledermaus, ehe sie sich... Weiterlesen →

Kurz notiert: »Memory Games« (2018)

BEIM DENKSPORT (»Memory Games« – D, USA, S 2018/Regie: Janet Tobias, Claus Wehlisch) Janet Tobias und Claus Wehlisch begleiten drei Gehirnakrobaten während ihrer Teilnahme an Gedächtnismeisterschaften, die ihrerseits sympathische Stammgäste an einer legeren Bar sein könnten: Yanjaa (frech, feministisch), Nelson (zwischen Leidenschaft und Verpflichtung), Johannes (Zocker im Rollstuhl). Die Kernaussage(n) hinter „Memory Games“ leiten Tobias... Weiterlesen →

Monatstagebuch: September 2019

Erinnerungen, die bleiben "Soljaris" (UdSSR 1972/Regie: Andrej Tarkowskij) "Blutiger Freitag" (D, I 1972/Regie: Rolf Olsen) "La città sconvolta: caccia spietata ai rapitori" (I 1975/Regie: Fernando Di Leo) "The Sisters Brothers" (F, B, RUM, SP 2018/Regie: Jacques Audiard) "Lara" (D 2019/Regie: Jan-Ole Gerster) Ron Jäger "Eine Schulodyssee" (D 2015) "Die glücklichsten Stunden unseres Lebens" (D 2016)... Weiterlesen →

Filme: »Gelobt sei Gott« (2018)

GLAUBST DU NOCH AN GOTT? (»Grâce à Dieu« – F 2018/Regie: François Ozon) Ein Triptychon der Stimmen: Alexandre (Melvil Poupaud), François (Denis Ménochet) und Emmanuel (Swann Arlaud) sind Betroffene. Sie brechen ihr Schweigen über ihre Erfahrungen als Kinder, über ihre Scham, ihr Verdrängen. „Gelobt sei Gott“ dokumentiert die Nachkrisen von Männern und erzählt womöglich vom Ende... Weiterlesen →

Filme: »Ad Astra – Zu den Sternen« (2019)

ZURÜCK IN DIE GEGENWART (»Ad Astra« – USA 2019/Regie: James Gray) Der Mensch der Zukunft ist der Mensch der Gegenwart. Ein Mensch wie: Roy McBride (Brad Pitt). McBride begibt sich zu den unbelebtesten Außenbezirken des Weltraums, um seinen totgeglaubten Vater, die einstige Astronautenlegende Clifford McBride (Tommy Lee Jones), zu finden und damit eine elektromagnetische Katastrophe... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten