Monatstagebuch: März 2020

Erinnerungen, die bleiben "Shadow of a Doubt" (USA 1943/Regie: Alfred Hitchcock) "The Gunfighter" (USA 1950/Regie: Henry King) "Kiss Me Deadly" (USA 1955/Regie: Robert Aldrich) "The Night of the Hunter" (USA 1955/Regie: Charles Laughton) "Les Yeux sans visage" (F, I 1960/Regie: Georges Franju) "La vérité" (F 1960/Regie: Henri-Georges Clouzot) "The Intruder" (USA 1962/Regie: Roger Corman) "Advise... Weiterlesen →

Kurz notiert: »New York – Die Welt vor deinen Füßen« (2018)

EINEN SCHRITT NACH DEM ANDEREN (»The World Before Your Feet« – USA 2018/Regie: Jeremy Workman) Matt Green hat Gewaltiges vor: Alle Straßen New Yorks will er ablaufen, mehr als 8000 Meilen entlegene Orte, in denen entlegene Menschen hausen. Unterwegs übernachtet er bei Freunden, sammelt 9/11-Mahnmale, fotografiert die „Z’s“ im Namen jedes Frisörs und spürt den Berühmten... Weiterlesen →

Kurz notiert: »La vérité – Leben und lügen lassen« (2019)

UNTERHALTUNG IM UNECHTEN (»La vérité« – F, J 2019/Regie: Hirokazu Kore-eda) Wer sich mit der ZDF-Montagskinovariante von Ingmar Bergmans „Herbstsonate“ (1978) zufriedengibt, sollte ein Ticket für „La vérité“ lösen – und nicht verwundert sein. Denn sowohl Hirokazu Kore-eda als auch Catherine Deneuve (als Norma Desmond) haben bessere Tage hinter sich. Die Europäisierung eines sich gleichfalls als... Weiterlesen →

Monatstagebuch: Februar 2020

Erinnerungen, die bleiben "Vormittagsspuk" (D 1928/Regie: Hans Richter) "Point Blank" (USA 1967/Regie: John Boorman) "Z" (F, ALG 1969/Regie: Constantin Costa-Gavras) "Professione: Reporter" (I, F, SP, USA 1975/Regie: Michelangelo Antonioni) "Star Trek: The Motion Picture" (USA 1979/Regie: Robert Wise) (Director's Cut) "Star Trek II: The Wrath of Khan" (USA 1982/Regie: Nicholas Meyer) (Director's Cut) "Missing" (USA... Weiterlesen →

Kurz notiert: »The Gentlemen« (2019)

SÜCHTIGE INFLUENCER (»The Gentlemen« – GB 2019/Regie: Guy Ritchie) In „Knives Out“ (2019) fungierte der Kotzanfall als verlässlicher Garant, die Lüge von der Wahrheit zu unterscheiden. „The Gentlemen“ nun ist der zweite Film seines Jahrgangs, in dem eine Figur (Tom Wu) einen widerstandsfähigen Parasiten (zeitweise) in sich trägt, der sich in einem cartoonesken Magen-Darm-Schwall ergießt. Unschwer... Weiterlesen →

Filme: »Intrige« (2019)

EINSPRUCH! (»J'accuse« – F 2019/Regie: Roman Polanski) Ein Justizskandal: Der Hauptmann Alfred Dreyfus wurde 1894 wegen Landesverrats verurteilt. Er habe, so der Vorwurf, dem deutschen Geheimdienst vertrauliche Informationen zugespielt. Degradierung, lebenslange Haft, Verbannung. Durch zweifelhafte Beweise. Dass Dreyfus Jude war, spielte für die Unverhältnismäßigkeit der Anklage zwar eine bedeutsame Rolle, nicht jedoch zwingend für die filmische... Weiterlesen →

Filme: »Tommaso und der Tanz der Geister« (2019)

IM STRESS SCHREIBEN (»Tommaso« – I, GB, USA, GR 2019/Regie: Abel Ferrara) Ein Filmjahr ohne Willem Dafoe? Ohne den leidenden Künstler zwischen Bürgerlichkeit und Begehren? Den Exilanten? Oder Leid und Herrlichkeit im Februar? All‘ das und noch mehr projiziert Abel Ferrara auf eine prototypische Willem-Dafoe-Figur namens Tommaso – und auf sich. Abel-Willem-Tommaso? Diese Verschmelzung dreier Namen,... Weiterlesen →

Kurz notiert: »21 Bridges« (2019)

VERKEHRSCHAOS (»21 Bridges« – USA 2019/Regie: Brian Kirk) Um den Bewegungsradius zweier dilettantischer Drogendiebe (Stephan James, Taylor Kitsch) einzudämmen, die bei ihrer Flucht ungebetene Polizisten erschossen, gibt Detective Andre Davis (im piekfeinen Anzug: Chadwick Boseman) den Befehl, die Zufahrtswege nach Manhattan abzuriegeln. 21 „Brücken“ werden dichtgemacht. Warum „21 Bridges“ nie wieder darauf zurückkommt, unterschreibt die Gründungsurkunde... Weiterlesen →

Monatstagebuch: Januar 2020

Erinnerungen, die bleiben "Imitation of Life" (USA 1934/Regie: John M. Stahl) "Who’s Afraid of Virginia Woolf?" (USA 1966/Regie: Mike Nichols) "Deadlock" (BRD 1970/Regie: Roland Klick) "The Long Goodbye" (USA 1973/Regie: Robert Altman) "Three Days of the Condor" (USA 1975/Regie: Sydney Pollack) "Midnight Run" (USA 1988/Regie: Martin Brest) "Wadjda" (SA, D 2012/Regie: Haifaa Al-Mansour) "Contratiempo" (SP... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten